Tarifkonflikt

Heute wird gestreikt – Flüge von und nach Berlin fallen aus

Wegen des geplanten Verdi-Warnstreiks an sieben deutschen Flughäfen müssen sich Reisende an diesem Donnerstag auf massive Behinderungen einstellen.

Schwerpunkt der Ausstände des Flughafenpersonals ist das größte deutsche Drehkreuz in Frankfurt am Main, wo vom frühen Morgen bis 14.30 Uhr gestreikt werden soll. Allein die Lufthansa streicht fast 600 Flüge und damit nahezu jede dritte geplante Verbindung. 14 Flüge, die heute in Tegel hätten starten sollen, wurden annuliert, weitere 14 mit dem Zielflughafen Berlin aus Frankfurt und München fallen aus. Air Berlin hat wegen des Streiks sechs Flüge annuliert, wie eine Sprecherin mitteilte. Verdi will zudem auch in Berlin die Warnstreiks in Krankenhäusern, bei der Müllabfuhr und bei Schwimmbädern fortsetzen. Die Gewerkschaften fordern für die 2,1 Millionen Angestellten von Bund und Kommunen eine Erhöhung der Gehälter um einen Sockelbetrag von 100 Euro und um weitere 3,5 Prozent. Eine dritte Verhandlungsrunde soll am 31.März beginnen.