Meldungen

News

NSA-Ausschuss: Grüne wollen Snowden und Merkel anhören ++ Generalbundesanwalt: Anklage wegen versuchten Bombenanschlags in Bonn

Grüne wollen Snowden und Merkel anhören

Die Grünen wollen im geplanten Untersuchungsausschuss zur NSA-Geheimdienstaffäre auf jeden Fall Kanzlerin Angela Merkel (CDU) befragen. „Ich gehe davon aus, dass die Bundeskanzlerin Zeugin sein wird“, sagte der Grünen-Innenpolitiker Hans-Christian Ströbele. Der frühere Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden, der die Affäre ins Rollen gebracht hatte, werde sicher auch als Zeuge geladen. Man müsse alles daran setzen, „dass er herkommt“.

Anklage wegen versuchten Bombenanschlags in Bonn

Generalbundesanwalt Harald Range hat Terroranklage gegen vier Islamisten aus Nordrhein-Westfalen erhoben. Dabei geht es um den gescheiterten Bombenanschlag auf dem Bonner Hauptbahnhof vom Dezember 2012, aber auch um einen versuchten Anschlag auf den Vorsitzenden der islamfeindlichen Gruppe Pro NRW. Die vier Männer sollen eine radikal-islamistische Gruppierung gegründet haben, um Schusswaffen- und Sprengstoffattentate auf führende Pro-NRW-Mitglieder zu verüben.