Nahverkehr

Ab 2015 neues Abfertigungssystem bei der S-Bahn

Im April wird die S-Bahn Berlin mit der Umstellung ihres Abfertigungsverfahrens für ihre Züge beginnen.

Bis voraussichtlich Anfang 2015 soll es dann auf allen Stationen der Ringbahn möglich sein, dass der Triebwagenführer eine S-Bahn mit Hilfe von Kameras und einem Monitor vom Führerstand aus abfertigen kann – und nicht mehr wie bislang auf den Bahnsteig treten muss, um das Schließen der Zugtüren zu beobachten. Bis Ende 2015 sollen dann schon die Hälfte aller 166 Berliner S-Bahn-Stationen umgerüstet sein. Rund 700 Kameras werden die notwendigen Bilder für das neue System liefern. Investiert werden rund 40 Millionen Euro. Die S-Bahn verspricht sich von dem neuen System mehr Pünktlichkeit und wirtschaftlich höhere Effizienz. Rund 160 Arbeitsplätze für Aufsichtspersonal werden dadurch jedoch wegfallen.