Konflikt

Putin greift nach der Krim – Sondersitzung des UN-Sicherheitsrats

Die Ukraine steht am Rande eines militärischen Konflikts.

Angesichts der wachsenden Spannungen um die Halbinsel Krim machte Russlands Parlament den Weg für einen Militäreinsatz in der Ukraine frei. Präsident Wladimir Putin habe nun alle Vollmachten, um einzuschreiten, teilte sein Sprecher Dmitri Peskow mit. Der Kremlchef wolle seinen Befehl von der weiteren Lage auf der Krim abhängig machen. Der nun mögliche Marschbefehl sei noch nicht erteilt, betonte Peskow. Der ukrainische Interimspräsident Alexander Turtschinow ordnete daraufhin volle Kampfbereitschaft an. „Ich gebe den Befehl, alle Militäreinheiten in volle Kampfbereitschaft zu versetzen“, sagte Turtschinow. Russland habe für seinen „Akt der Aggression“ keine Grundlage. Der UN-Sicherheitsrat wurde am Sonnabend zu Sonderberatungen über die Eskalation zusammengerufen.