Bildung

Herabstürzende Fassade: Schule in Pankow eingezäunt

Schon wieder waren Kinder in einer sanierungsbedürftigen Schule gefährdet.

An der Elisabeth-Christinen-Grundschule in Pankow mussten weite Teile der Gebäudefassade abgesperrt werden. Wie die Berliner Morgenpost erfuhr, haben Bauarbeiter auf dem Schulgelände einen ungefähr 40 Meter langen Bauzaun entlang des Gebäudes errichtet. Das berichten Augenzeugen. Damit sollen Schüler, Lehrer und Eltern vor herabstürzenden Fassadenteilen und Fenstern aus der völlig maroden Hausfassade geschützt werden. Seit ungefähr zehn Jahren soll das Gebäude an der Lindenberger Straße saniert werden. Doch wie bei vielen anderen Schulen gibt es einen Sanierungsstau. Laut einer aktuellen Vorlage der Bildungsverwaltung für das Abgeordnetenhaus liegt dieser bei den Schulen in bezirklicher Trägerschaft bei 864 Millionen Euro.