Außenpolitik

Obama warnt Moskau vor Militäraktion in der Ukraine

US-Präsident Barack Obama hat im Ukraine-Konflikt eine scharfe Warnung an Russland gerichtet.

Ein militärisches Eingreifen verletze die Souveränität und territoriale Integrität des Landes. Das hätte einen „Preis“, sagte Obama am späten Freitagabend in Washington. Der abgesetzte ukrainische Präsident Viktor Janukowitsch hatte zuvor Russland um Hilfe bei der Lösung der Krise in seinem Land gebeten. Moskau könne bei solchen Problemen seines Nachbarn nicht einfach zuschauen, sagte er in der russischen Stadt Rostow am Don. Es war seine erste Äußerung nach seiner Absetzung am Wochenende. Auf der Halbinsel Krim heizte sich die Stimmung weiter auf: Paramilitärs mit russischen Flaggen bezogen kurzzeitig Stellung an den beiden wichtigsten Flughäfen.