Meldungen

News

Lebensmittel: Edeka ruft gemahlene Haselnusskerne zurück ++ Umfrage: Beliebtheitswert von Kanzlerin Merkel sinkt ++ Schweiz: Luftwaffe soll außerhalb der Bürozeiten fliegen

Edeka ruft gemahlene Haselnusskerne zurück

Die Supermarktkette Edeka ruft gemahlene Haselnusskerne ihrer Eigenmarke „Gut und günstig“ zurück. Es liege eine Verbraucherreklamation vor, bei der ein Glasstück gefunden worden sei, teilte Edeka mit. Betroffen seien „natural-gemahlene“ Haselnusskerne in 200-Gramm-Packungen des Abpackers August Töpfer GmbH mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30. Juni 2014 und der Kennung „L7174“.

Beliebtheitswert von Kanzlerin Merkel sinkt

Die CDU/CSU hat einer aktuellen Forsa-Umfrage zufolge an Beliebtheit eingebüßt. Im am Mittwoch veröffentlichten „Stern“-RTL-Wahltrend verloren die Unionsparteien einen Punkt und sanken auf 40 Prozent. Die Popularität von Bundeskanzlerin Angela Merkel nahm ebenfalls ab. Ihr Zustimmungswert lag mit 53 Prozent vier Punkte niedriger als noch in der Vorwoche.

Luftwaffe soll außerhalb der Bürozeiten fliegen

Die Schweizer Luftwaffe soll künftig auch außerhalb der Büroarbeitszeiten einsatzbereit sein. Das sagte Verteidigungsminister Ueli Maurer am Mittwoch. Die Luftwaffe war in die Kritik geraten, weil sie ungeachtet des Anflugs einer entführten Maschine auf Genf nicht tätig wurde. Die Boeing 767 der Ethiopian Airlines war gegen 6 Uhr auf dem Airport gelandet. Die Militärpiloten beginnen den Dienst aber erst um 8 Uhr.