Meldungen

News

Kaffeekartell: Melitta muss Strafe von 55 Millionen Euro zahlen ++ Konflikt: Süd- und Nordkorea planen hochrangige Gespräche

Melitta muss Strafe von 55 Millionen Euro zahlen

Wegen verbotener Preisabsprachen muss der Kaffeeröster Melitta eine Kartellstrafe von 55 Millionen Euro zahlen. Das Oberlandesgericht Düsseldorf habe die 2009 von den Wettbewerbshütern verhängte Geldbuße bestätigt, teilte das Bundeskartellamt mit. Das Gericht hatte darüber zu entscheiden, ob Melitta trotz zwischenzeitlich erfolgter Umstrukturierungen im Konzern zahlen muss.

Süd- und Nordkorea planen hochrangige Gespräche

Nach Vorschlägen Nordkoreas für praktische Entspannungsschritte an Südkorea haben sich beide Länder auf Gespräche zwischen hochstehenden Regierungsvertretern geeinigt. Das Treffen werde an diesem Mittwoch im Grenzort Panmunjom auf südkoreanischer Seite stattfinden, teilte das Vereinigungsministerium in Seoul mit. Nordkorea habe die Gespräche vorgeschlagen, ohne konkrete Themen zu nennen. Südkorea erhofft sich jedoch unter anderem Fortschritte bei humanitären Projekten.