Bildung

CSU-General Scheuer will seinen Doktortitel nicht mehr führen

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer will in Zukunft auf das Führen seines Doktortitels verzichten.

Er werde von dem in Prag erworbenen Titel „künftig völlig“ absehen, erklärte er. Damit reagierte Scheuer auf den Vorwurf, er dürfe sich als Absolvent eines tschechischen „kleinen Doktors“ nur in Bayern und Berlin mit dem deutschen Dr. schmücken. Scheuer hatte 2004 an der Karls-Universität in Prag zu dem Thema „Die politische Kommunikation der CSU im System Bayerns“ promoviert. Nachdem bereits 2005 darüber berichtet worden war, kürzte Scheuer seinen Titel mit PhDr. ab. Die bayerischen Grünen hielten ihm das umstrittene CSU-Zitat zur Armutszuwanderung vor: „Wenn sich die Plagiatsvorwürfe bewahrheiten, kann es nur eine Konsequenz geben: Wer betrügt, der fliegt“, so Landtagsfraktionschefin Margarete Bause. Der Verzicht schaffe den Betrugsverdacht nicht aus der Welt.