Meldungen

News

Verkehr: Piloten der Lufthansa drohen mit Streik ++ Gesundheit: Patienten sollen schneller Arzttermine bekommen ++ Iran: Atomabkommen tritt am 20. Januar in Kraft

Piloten der Lufthansa drohen mit Streik

Unsicherheit für Zehntausende Fluggäste: Die rund 5000 Piloten der Lufthansa könnten schon in wenigen Wochen ihre Arbeit niederlegen. Die Gewerkschaft VC Cockpit habe eine Urabstimmung über einen Streik eingeleitet, sagte ein Gewerkschaftssprecher. Grund ist ein Konflikt über die Kündigung des Tarifvertrags zur Alters- und Übergangsversorgung. Daneben ziehen sich die Verhandlungen über einen neuen Gehaltstarifvertrag bereits seit zwei Jahren hin. Ein Lufthansa-Sprecher sagte jedoch, man sei zuversichtlich, eine Einigung mit den Piloten zu finden.

Patienten sollen schneller Arzttermine bekommen

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) will Kassenpatienten rascher zu einem Termin beim Facharzt verhelfen. „Monatelange Wartezeiten sind nicht akzeptabel“, sagte Gröhe dem Magazin „Focus“. Auch gesetzlich versicherte Patienten müssten „zeitnah einen Facharzttermin bekommen“. Gröhe kündigte an: „Wir verbessern die Versorgung und den Service für gesetzlich Versicherte.“ Auch der Vizevorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Karl Lauterbach, sprach in diesem Zusammenhang von „Handlungsdruck“.

Atomabkommen tritt am 20. Januar in Kraft

Das Genfer Abkommen über das umstrittene Atomprogramm des Iran wird in wenigen Tagen in Kraft treten. „Die Umsetzung des gemeinsamen Aktionsplans beginnt am 20. Januar“, sagte eine Sprecherin des iranischen Außenministeriums. Die Vereinbarung der fünf ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrats sowie Deutschland sieht vor, dass der Iran für sechs Monate zentrale Teile seines Atomprogramms aussetzt und verschärfte Kontrollen seiner Anlagen zulässt. Im Gegenzug gewährt der Westen dem Land eine Lockerung bei gewissen Sanktionen.