Bundeswehr

Das neue Familienunternehmen

Ständig neue Dienstorte, Vollzeitarbeit, kaum Betreuungsmöglichkeiten für Kinder.

Bundeswehrsoldaten können derzeit nicht von sich behaupten, für Deutschlands familienfreundlichsten Arbeitgeber tätig zu sein. Doch das soll sich nach dem Willen von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) ändern. Die Truppe müsse „Dienst- und Familienzeiten besser aufeinander abstimmen“, forderte sie. Die Soldaten liebten ihren Beruf, wollten aber auch ihre Ehe erhalten und ein glückliches Familienleben führen. Eine ihrer Maßnahmen deshalb: Tagesmütter in die Kasernen.