Gesundheit

Arzt: Nur noch ein Wunder kann Scharon retten

Nur noch ein Wunder kann den im Koma liegenden früheren israelischen Ministerpräsidenten Ariel Scharon aus medizinischer Sicht retten.

„Wenn es keine Änderung auf dem Level eines Wunders gibt, wird sich sein Zustand Tag für Tag verschlechtern“, sagte der Direktor des Scheba Medical Center, Zeev Rotstein. Der 85-Jährige befinde sich nach wie vor in Lebensgefahr. Obwohl die Ärzte versucht hätten, einige seiner Körperfunktionen zu stabilisieren, seien weiter einige lebenswichtige Organe, unter anderem seine Nieren, außer Funktion. Der frühere Politiker und General hatte im Januar 2006 einen Schlaganfall erlitten und liegt seitdem im Koma. Er wird in der Klinik Tel Haschomer bei Tel Aviv gepflegt.