Jahresrückblick

2013 – Das Jahr in 52 Geschichten

Was hat 2013 gebracht, für die Deutschen und für die Berliner? Welche Menschen haben das Jahr geprägt, und welche Ereignisse bleiben in Erinnerung. Die Berliner Illustrirte Zeitung zeigt in ihrem Jahresrückblick die Schlaglichter der vergangenen 365 Tage.

Im Januar überraschte Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit wegen des Flughafendebakels mit Rücktrittsgedanken, Ende des Jahres ist er nun doch wieder BER-Chefkontrolleur. Im selben Monat schockierten Bankräuber mit dem geradezu filmreifen Tunneleinbruch von Steglitz. Die katholische Kirche bekam mit Papst Franziskus ein neues Gesicht, doch das Jahr offenbarte auch den Steuerbetrug des Moralapostels des Sports, Ulrich Hoeneß. Im Juni begeisterte die Berliner trotz sengender Hitze der Besuch von US-Präsident Barack Obama. Doch fast gleichzeitig enthüllte Edward Snowden die Machenschaften des Geheimdienstes NSA, der weltweit auch weiter persönliche Daten abfischt. Im Juli freute sich die Welt mit William und Kate über den Nachwuchs für die britischen Royals. Der Herbst bescherte Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihrer Union schließlich einen strahlenden Wahlsieg, der in einer großen Koalition mündete, deren Auseinandersetzungen sicher auch noch 2014 in Berlin und Deutschland für Diskussionsstoff sorgen werden.