Unfall

Jugendlicher klettert auf Kesselwagen und stirbt an Stromschlag

Ein tragisches Unglück auf einem Güterbahnhof in Prenzlauer Berg hat einen Jugendlichen das Leben gekostet.

Wie die Polizei ermittelte, war der 15-Jährige am zweiten Weihnachtsfeiertag gegen 19 Uhr auf einen Kesselwagen geklettert. Dabei kam er mit der Oberleitung in Berührung – ein tödlicher Stromschlag war die Folge. Zunächst hatte die Feuerwehr einen Alarmruf wegen eines brennenden Kesselwagens erhalten. Vor Ort angekommen, sahen die Einsatzkräfte die brennende Person. Der hinzugerufene Notarzt konnte das Leben des Jungen jedoch nicht mehr retten, er starb noch am Unglücksort. Zwischenzeitlich alarmierte Polizeibeamte konnten noch mehrere Jugendliche festhalten, die wegrennen wollten. Sie werden nun befragt, wie es zu dem Vorfall kommen konnte. Die Kriminalpolizei ermittelt. Erst im November war ein 13-Jähriger im Unfallkrankenhaus Berlin (UKB) gestorben, nachdem er wenige Tage vorher einen Stromschlag an einer Hochspannungsleitung der Bahn in Rathenow (Havelland) erlitten hatte.