Energie

Stromrabatte: EU startet Verfahren gegen Deutschland

Die EU-Kommission hat wegen der Stromrabatte für deutsche Unternehmen ein Untersuchungsverfahren gegen Deutschland eingeleitet.

Sie vermute wegen der Befreiung zahlreicher Unternehmen von der sogenannten EEG-Umlage Verstöße gegen das Wettbewerbsrecht, erklärte die Behörde. Der Bund der Energieverbraucher sagte, die Bürger könnten sich auf geringere Stromkosten freuen. Der Bund der Deutschen Industrie (BDI) warnte vor drastischen Auswirkungen. Ein Wegfall der Entlastungen für energieintensive Unternehmen wäre für viele Unternehmen und Tausende Arbeitsplätze „das sofortige Aus“, erklärte der BDI.