Geld

Rundfunkgebühr soll um 73 Cent sinken

Erstmals in der Geschichte der gebührenfinanzierten Rundfunkanstalten wird der Rundfunkbeitrag ab Januar 2015 voraussichtlich sinken.

Die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) empfiehlt den Ländern eine Beitragssenkung um 73 Cent auf 17,25 Euro monatlich. Das geht aus dem Entwurf des 19. KEF-Berichts hervor, den die Kommission am Mittwoch vorlegte. Der Bericht ist Grundlage für die Entscheidung der Länder, die der KEF-Empfehlung in der Regel folgen.