Meldungen

News

Sucht: Mehr junge Menschen wegen Alkoholmissbrauchs in Klinik ++ Russland: Pussy-Riot-Mitglied bleibt bis Haftende im Krankenhaus ++ Kirche: Papst verzichtet auf größere Geburtstagsfeierlichkeiten ++ Pädophilie: Hamburgs Grüne wollten Sex mit Kindern erlauben

Mehr junge Menschen wegen Alkoholmissbrauchs in Klinik

Die Zahl der Kinder und Jugendlichen in Deutschland, die wegen akuten Alkoholmissbrauchs stationär in einem Krankenhaus behandelt werden mussten, hat weiter zugenommen. Im vergangenen Jahr waren es 26.673 im Alter von zehn bis 19 Jahren, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Das waren 1,2 Prozent mehr als 2011. Im Vergleichszeitraum nahm die Zahl der Mädchen und jungen Frauen, die behandelt werden mussten, um fünf Prozent zu, die der Jungen und jungen Männer um 0,8 Prozent.

Pussy-Riot-Mitglied bleibt bis Haftende im Krankenhaus

Kreml-Kritikerin Nadeschda Tolokonnikowa, 24, von der Punkband Pussy Riot bleibt nach Angaben der russischen Justiz bis zum Ende ihrer Haftzeit Anfang März in einer Gefängnisklinik. Das habe eine Kommission entschieden, sagte Justizsprecherin Jekaterina Brozman am Montag der Agentur Interfax. Die Mutter einer kleinen Tochter beteilige sich am Freizeitprogramm, sagte Brozman. Die junge Frau ist seit einem Hungerstreik zur Beobachtung in einer Klinik im sibirischen Krasnojarsk.

Papst verzichtet auf größere Geburtstagsfeierlichkeiten

Papst Franziskus wird an diesem Dienstag 77 Jahre alt. Größere Feierlichkeiten sind im Vatikan nicht geplant. Traditionell wird dort nur der Namenstag des jeweils amtierenden Papstes begangen. Bereits am Sonnabend hatte Franziskus eine Geburtstagstorte mit 77 Kerzen erhalten, als er Kinder aus der vatikanischen Ambulanz für arme Familien in der Audienzhalle empfing. Franziskus wurde am 17. Dezember 1936 in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires mit dem bürgerlichen Namen Jorge Mario Bergoglio geboren.

Hamburgs Grüne wollten Sex mit Kindern erlauben

Das Göttinger Institut für Demokratieforschung hat in einem Zwischenbericht bestätigt, dass die Grün-Alternative Liste Hamburg im Bürgerschaftswahlkampf 1982 Straffreiheit für sexuelle Handlungen mit Kindern (Pädophilie) gefordert hat. Dies gab Grünen-Landeschefin Katharina Fegebank am Montag bekannt. Im Bürgerschaftswahlprogramm von 1986 sei diese Forderung aber nicht mehr aufgetaucht. „Wir distanzieren uns mit aller Entschiedenheit von den Programmpassagen“, sagte Fegebank.