Schule

Polizei ermittelt nach Fenster-Drama in Charlottenburg

Nachdem drei Schüler durch den Sturz eines Fensters in den Klassenraum der Charlottenburger Poelchau-Schule verletzt wurden, ermittelt nun die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen unbekannt.

Das bestätigte am Freitag ein Polizeisprecher. Ärgerlich für die Ermittlungsarbeiten sei es, dass die Feuerwehr nicht sofort die Polizei verständigt hatte, so wie es in solchen Fällen üblich gewesen wäre, so der Sprecher. Erst eine Elternvertreterin berichtete der Polizei von dem Unfall. Die Senatsbildungsverwaltung lässt die Fenster des Gebäudes nun überprüfen und gegebenenfalls sichern. Sollte diese Maßnahme bis Montag nicht abgeschlossen sein, würden die Schüler vorerst in anderen Räumen unterrichtet, so eine Sprecherin der Bildungsverwaltung.