Verzicht

Matthias Platzeck zieht sich endgültig aus der Politik zurück

Brandenburgs Ex-Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) zieht sich nach fast 25 Jahren vollständig aus der Landespolitik zurück.

Er werde bei der Landtagswahl im kommenden Jahr nicht mehr antreten, kündigte der 59-Jährige am Dienstag an. „Ich habe erkannt, dass ich den Schnitt nach den langen Jahren in Regierungsverantwortung nicht nur halb, sondern ganz machen will.“ Platzeck war im August nach einem leichten Schlaganfall als Regierungschef und Landesparteichef zurückgetreten.