Meldungen

News

Gesetz: Amnestie für Sängerinnen von Pussy Riot möglich ++ Bestimmung: Großbritannien verweigert Mike Tyson die Einreise

Amnestie für Sängerinnen von Pussy Riot möglich

Die zwei inhaftierten Mitglieder der russischen Punk-Band Pussy Riot und etwa 30 Greenpeace-Aktivisten könnten von einem Amnestiegesetz profitieren. Den Entwurf dafür hat Präsident Wladimir Putin dem Parlament vorgelegt. Anlass ist der 20. Jahrestag der russischen Verfassung. Dem Gesetzentwurf zufolge würden Personen unter die Amnestie fallen, die wegen Rowdytums verurteilt oder angeklagt sind. Darunter fallen die beiden Pussy-Riot-Sängerinnen Nadeschda Tolokonnikowa und Maria Aljochina sowie die Greenpeace-Aktivisten.

Großbritannien verweigert Mike Tyson die Einreise

Der frühere Schwergewichts-Boxweltmeister Mike Tyson darf nicht nach Großbritannien einreisen. „Iron Mike“ musste eine Promotion-Tour für seine Autobiografie „Unbestreitbare Wahrheit“ in London absagen und nach Paris weiterfliegen. Eine Neuerung in den Einreisebestimmungen in Großbritannien besagt, dass verurteilte Straftäter nicht einreisen dürfen, wenn sie zu längeren Haftstrafen verurteilt worden waren. Der Ex-Boxer Tyson war im Jahr 1992 wegen der Vergewaltigung zu sechs Jahren Haft verurteilt worden.