Transparenzgruppe

Potsdams IHK-Präsident steht nach neuen Vorwürfen unter Druck

Gegen den Präsidenten der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam, Victor Stimming, sind neue Vorwürfe laut geworden.

Nach Informationen der Berliner Morgenpost hat Stimming versucht, sich Rückstellungen für seine Altersversorgung bilden zu lassen. Dabei ist er ehrenamtlich als Präsident der IHK Potsdam tätig. Dem Vernehmen nach stoppte die Rechnungsprüfungsstelle der Kammer den Vorgang inzwischen. Am Mittwoch kommt die IHK-Vollversammlung in Potsdam zusammen. Die Sitzung wurde vorgezogen, offenbar wegen etlicher kritischer Fragen an den Präsidenten. Mitglieder der Vollversammlung haben eine sogenannte Transparenzgruppe gebildet, die fragwürdige Vorgänge aufklären und Regeln für die Zukunft entwickeln will.