Meldungen

News

Ankündigung: Neue iranische Kampfdrohne kann bis Israel fliegen ++ Studie: Naturkatastrophen kosten 3,8 Billionen US-Dollar

Neue iranische Kampfdrohne kann bis Israel fliegen

Der Iran hat am Montag eine neue Kampfdrohne vorgestellt, die bis Israel fliegen kann. „Die Fotros ist die größte Drohne, die je im Iran gebaut wurde, und kann mit einer Reichweite von 2000 Kilometern zwischen 16 bis 30 Stunden konstant fliegen“, sagte Verteidigungsminister Hossein Dehghan. Außerdem könne die unbemannte Maschine bis zu acht Raketen transportieren. Nach iranischen Angaben wurde die neue Kampfdrohne von eigenen Experten konstruiert. Skeptiker behaupten, der Iran habe eine im Dezember 2011 abgefangene US-Drohne nachgebaut.

Naturkatastrophen kosten 3,8 Billionen US-Dollar

Die jährlichen wirtschaftlichen Schäden durch Naturkatastrophen haben sich in den vergangenen drei Jahrzehnten nahezu vervierfacht. Das geht aus einer Studie der Weltbank hervor. Die Organisation empfiehlt darin Investitionen in Frühwarnsysteme und sicherere Straßen und Gebäude. Die durchschnittlichen gemeldeten Schäden sind demnach von jährlich rund 50 Milliarden Dollar in den 80er-Jahren auf jährlich fast 200 Milliarden Dollar in den letzten zehn Jahren gestiegen und summierten sich in den Jahren von 1980 bis 2012 auf insgesamt 3,8 Billionen Dollar (2,8 Billionen Euro).