Meldungen

News

Tourismus: Veranstalter senken 2014 die Preise für Fernreisen ++ Havarie: Stromausfall legt ganz Armenien zeitweise lahm ++ In eigener Sache: Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Veranstalter senken 2014 die Preise für Fernreisen

Die großen Reiseveranstalter Thomas Cook und Neckermann senken im kommenden Sommer die Preise für Fernreisen. Gründe dafür seien vor allem der günstige Dollarkurs, geringere Flugkosten sowie Vorteile beim Einkauf, teilten die Reiseveranstalter am Sonnabend mit. Besonders stark sind die Rückgänge auf den Malediven mit minus siebenProzent sowie in Südafrika (minus acht). In den Badezielen rund ums Mittelmeer bleiben die Preise im Schnitt stabil. Tunesien, Griechenland und Bulgarien werden dagegen um bis zu drei Prozent billiger.

Stromausfall legt ganz Armenien zeitweise lahm

Eine defekte Stromleitung aus dem Iran hat im benachbarten Armenien zu einem fast kompletten Energieausfall geführt. In der Hauptstadt Eriwan seien Fahrgäste von Rettungskräften aus der Metro herausgeführt worden, nachdem die Züge in den Tunnels stehen geblieben waren. Am späten Nachmittag sei der Strom landesweit wieder zu 70 Prozent geflossen, hieß es. Das Land mit rund drei Millionen Einwohnern versorgt sich normalerweise mit seinem Atomkraftwerk Mezamor selbst. Die dortigen Reaktoren sind derzeit wegen Wartungsarbeiten nicht angeschlossen.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die Kolumne von Hellmuth Karasek finden Sie wegen der Berichterstattung zum Volksentscheid heute ausnahmsweise auf der Seite 10.