Arbeitsmarkt

Berlin bei neuen Arbeitsplätzen an der Spitze der Länder

In Berlin entstehen mit hoher Dynamik neue Arbeitsplätze.

Das geht aus der Halbjahresbilanz 2013 des Statistischen Landesamtes Berlin-Brandenburg hervor. „Die Jobmaschine läuft auf vollen Touren“, sagt dazu Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer. Erfreulich sei, dass sich Berlin außerdem deutlich besser entwickeln würde als die anderen Bundesländer. Den Statistikern zufolge gab es im ersten Halbjahr 2013 rund 35.400 Erwerbstätige mehr als im Vorjahreszeitraum. Das entspricht einem Anstieg von zwei Prozent. Im Bundesdurchschnitt stieg die Zahl der Beschäftigten lediglich um 0,6 Prozent. „Auch die jüngste Konjunkturumfrage der Industrie- und Handelskammer und der Handwerkskammer Berlin unterstreicht, dass die Wirtschaft insgesamt zusätzliches Personal einstellen will“, sagt die Wirtschaftssenatorin.