Ausstieg

Flughafen-Manager übernimmt Firma ohne eigenes Personal

Der degradierte BER-Geschäftsführer Horst Amann wird bei vollem Chefgehalt ein Unternehmen leiten, das derzeit noch über kein eigenes Personal verfügt.

Wie die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) bestätigte, hat das Tochterunternehmen Flughafen Energie und Wasser (FEW) derzeit noch keine Mitarbeiter. Dies gelte es noch auszugestalten, so ein Sprecher. Um den Dauerstreit zwischen dem 60 Jahre alten Hessen und Flughafenchef Hartmut Mehdorn zu beenden, hatte der FBB-Aufsichtsrat am Mittwoch beschlossen, Amann als Geschäftsführer Technik/BER abzulösen und dem erst im August 2012 bestellten Flughafenmanager eine neue Aufgabe übertragen. Der amtierende Aufsichtsratschef Klaus Wowereit (SPD) sagte im Anschluss, dass Amanns neuer Job kein Versorgungsposten sei.