Meldungen

News

Parlament: Union nominiert Lammert als Bundestagspräsidenten ++ Studie: Jeder vierte Deutsche leidet an extremem Übergewicht ++ US-Haushaltsstreit: Obama appelliert an die Republikaner

Union nominiert Lammert als Bundestagspräsidenten

Die Unionsfraktion hat Norbert Lammert für die Wiederwahl zum Bundestagspräsidenten nominiert. Der 64-jährige CDU-Politiker wurde in der Sitzung am Dienstag nach Teilnehmerangaben einstimmig aufgestellt. Lammert ist seit 2005 Parlamentspräsident. Wegen seiner unparteiischen Amtsführung und Kritikfähigkeit gegenüber der eigenen Partei genießt er über Parteigrenzen hinweg hohe Anerkennung.

Jeder vierte Deutsche leidet an extremem Übergewicht

Mehr als die Hälfte aller Deutschen leidet an Übergewicht. Fast jeder Vierte hat extremes Übergewicht, darunter rund 200.000 Jugendliche. „Tragisch ist, dass Betroffene die ihnen entgegengebrachten Vorurteile verinnerlichen“, sagt die Leipziger Verhaltensforscherin Anja Hilbert. Dies führe zu vermindertem Selbstwertgefühl und psychischem Leid. Das Verhalten beginne schon im Kindes- und Jugendalter.

Obama appelliert an die Republikaner

Im US-Haushaltsstreit hat Präsident Barack Obama die Republikaner zum sofortigen Einlenken aufgefordert. In einem Telefongespräch mit ihrem Mehrheitsführer im Repräsentantenhaus, John Boehner, mahnte Obama am Dienstag eine umgehende Abstimmung an. Obama sagte später bei einer Pressekonferenz, er sei zu Verhandlungen bereit, doch nicht unter einer Drohung mit „wirtschaftlichem Chaos“.