Verkehr

Alarmierende Studie: Jede zweite Brücke in schlechtem Zustand

Verkehrswege in Deutschland sind in einem maroden Zustand.

Eine Studie kommt zu dem Ergebnis, dass bei rund 15 Prozent der kommunalen Brücken „Ersatzneubaubedarf“ bestehe. Insgesamt wurden 66.714 Brücken-Bauwerke überprüft. Einer weiteren Studie des Deutschen Instituts für Urbanistik zufolge weist knapp die Hälfte der Brücken, für die Städte und Gemeinden zuständig sind, problematische oder schlechte Zustände auf. Sieben Prozent der Brücken erhalten auf der für diese Bauwerke üblichen Skala von 1bis4 die schlechteste Zustandsnote 3,5bis 4,0. Insgesamt sei so pro Jahr knapp eine Milliarde Euro nötig, um die Brücken im Land instand zu halten, stellen die Verfasser der Studie fest. Viele Kommunen müssen Brücken aus Sicherheitsgründen für Lastwagen sperren.