Meldungen

News

Abzug: Erste Bundeswehr-Fahrzeuge aus Afghanistan zurück ++ Übergriffe: Gewalt gegen Polizisten nimmt deutlich zu ++ Gewalt: 69 Tote bei Serie von Anschlägen in Bagdad

Erste Bundeswehr-Fahrzeuge aus Afghanistan zurück

Die ersten in Afghanistan eingesetzten Fahrzeuge der Bundeswehr sind zurück in Deutschland. Am Sonnabendmorgen legte die Fähre mit 127 Bundeswehr-Fahrzeugen an Bord in Emden an und wurde anschließend entladen. Es sei der erste „Probelauf“ gewesen, weitere Transporte folgen. Der Rücktransport der Afghanistan-Ausrüstung soll bis Mitte 2015 abgeschlossen sein. Die Nato will den Kampfeinsatz in Afghanistan bis Ende 2014 beenden. Seit April lässt die Bundeswehr ihre Fahrzeuge und Container für den Seetransport vorbereiten.

Gewalt gegen Polizisten nimmt deutlich zu

Die Zahl gewalttätiger Übergriffe auf Polizisten steigt. Im Jahr 2012 waren insgesamt 60.294 Beamte betroffen, wie aus einem internem Lagebild des Bundeskriminalamtes (BKA) hervorgeht. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist dies ein Anstieg um 9,9 Prozent. Auch die Gesamtzahl der Übergriffe stieg deutlich: Sie lag 2012 bei 32.742 Übergriffen gegen Polizisten und stieg damit um 5,4 Prozent. Im Vergleich der Bundesländer gibt es die meisten Übergriffe in Berlin. Dort kamen 95,3 erfasste Fälle auf 100.000 Einwohner.

69 Tote bei Serie von Anschlägen in Bagdad

Bei einer Serie von Anschlägen im Irak sind am Sonnabend mindestens 69 Menschen getötet worden. Während die Iraker noch das Ende des Fastenmonats Ramadan feierten, explodierten landesweit 15 Autobomben, davon allein elf in der Hauptstadt Bagdad. Mehr als 200 Menschen wurden verletzt. Die Explosionen ereigneten sich unter anderem in Cafés, Restaurants und auf belebten Marktplätzen. Von Januar bis Ende Juli sind laut UN landesweit 4137 Zivilisten getötet worden, zudem gab es 9865 Verletzte.