Meldungen

News

Pakistan: Frauen dürfen nur mit Männern zum Einkaufen ++ NS-Kriegsverbrecher: Suche per Plakat in Berlin, Hamburg und Köln ++ Militär: EU-Kampftruppen seit sieben Jahren nicht eingesetzt

Frauen dürfen nur mit Männern zum Einkaufen

Frauen im nordwestpakistanischen Distrikt Karak dürfen während des islamischen Fastenmonats Ramadan nicht ohne männliche Begleitung einkaufen. Diese Anordnung erließen islamische Geistliche des Landes, wie der israelische TV- und Radio-Sender Arutz 7 berichtet. Frauen ohne Begleitung werden der Polizei übergeben. Dies wurde per Lautsprecher der Hauptmoschee im Distrikt Karak verbreitet.

Suche per Plakat in Berlin, Hamburg und Köln

Mit einer Plakatkampagne unter dem Motto „Spät, aber nicht zu spät“ will das Simon-Wiesenthal-Zentrum ab Dienstag in drei deutschen Großstädten letzte noch lebende NS-Kriegsverbrecher aufspüren. Wie Efraim Zuroff, Leiter des Wiesenthal-Zentrums in Jerusalem und Chefnazijäger der Organisation, am Sonntag mitteilte, werden die Plakate der Operation „Last Chance“ in Berlin, Hamburg und Köln aufgehängt werden.

EU-Kampftruppen seit sieben Jahren nicht eingesetzt

Deutschland will den seit sieben Jahren ständig einsatzbereiten zwei Kampftruppen der Europäischen Union neue Aufgaben übertragen, berichtet der „Spiegel“. Beide Einheiten seien noch nie eingesetzt worden, heißt es im Bericht. Eine von ihnen solle nach deutschen Vorstellungen zu einer Ausbildungs- und Beratungstruppe für ausländische Militärs umgebaut werden.