Öffentlicher Dienst

Berliner Polizei hilft Ordnungsamt bei den Park-Kontrollen

Stadträte in mehreren Berliner Bezirken beklagen eine zunehmende Aggressivität gegenüber Mitarbeitern der Ordnungsämter.

Dies gilt vor allem bei Kontrollgängen in Parks und Grünanlagen. Konsequenzen daraus hat jetzt als erstes das Bezirksamt Mitte gezogen. Im Monbijoupark werden die Mitarbeiter des Ordnungsamtes an Wochenenden bei ihren Kontrollen von Polizeibeamten begleitet. Die Maßnahme sei zum Schutz der Mitarbeiter notwendig, sagte Stadtrat Carsten Spallek(CDU). Vor allem uneinsichtige Griller und betrunkene Parkbesucher seien im Monbijoupark ein Problem, dem seine Mitarbeiter häufig machtlos gegenüberstehen würden, erklärte Spallek. Die Zustände in vielen Berliner Parks werden seit Wochen kritisiert. Neben aggressiven Parkbesuchern und zunehmenden Müllbergen ist es vor allem die Kriminalität, die Anwohnern und Besuchern Sorgen bereitet. Das gilt insbesondere für den Görlitzer Park in Kreuzberg und den dort florierenden Drogenhandel. Erst am Donnerstag führte die Polizei dort wieder eine Großrazzia durch.