Sozialpolitik

Berlin muss noch 2500 Flüchtlinge bis Jahresende aufnehmen

Bis Jahresende muss Berlin noch rund 2500 weitere Flüchtlinge aufnehmen.

Der Flüchtlingsstrom nach Deutschland halte ungebrochen an, sagte Sozialsenator Mario Czaja (CDU) am Mittwoch bei der Vorstellung des Jahresberichts 2012 des Landesamtes für Gesundheit und Soziales. Diese Behörde ist zuständig für die Unterbringung der Flüchtlinge. Erstmals habe das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge jetzt eine Prognose gegeben, mit wie vielen Flüchtlingen in diesem Jahr in Deutschland zu rechnen sei: 100.000. Davon müsse Berlin rund 5000 aufnehmen. Aktuell seien 2013 bereits 2300 in Berlin untergebracht worden. Alle Unterkünfte seien belegt. Berlin brauche mindestens noch 1000 Plätze, betonte der Senator. „Die Botschaft an alle Bezirke lautet: Niemand kann sich zurücklehnen. Weiterhin müssen alle Bezirke nach Unterbringungsmöglichkeiten für Flüchtlinge suchen und diese bereitstellen.“