Serie: Berliner Morgenpost fragt - Bezirksbürgermeister antworten

Spandau wirbt für Neubauprojekte in der Wasserstadt

Spandaus Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank (SPD) wirbt um Investoren für die Wasserstadt.

Diese biete noch Potenzial, sagte Kleebank der Berliner Morgenpost. Konflikte um Neubauprojekte zwischen Bürgern und Bauherren, wie es sie häufig gibt, erwartet Kleebank nicht. Er sprach sich aber dafür aus, den Mietenanstieg zu begrenzen. Finanziell ist der Bezirk Spandau inzwischen auf dem Weg, sich zu konsolidieren. Die Schulden aus den vergangenen Jahren, die sich in Spandau insgesamt auf 18,5 Millionen Euro beliefen, würden schon Ende 2013 abbezahlt sein, sagte Kleebank. Er sprach sich dafür aus, die Rieselfelder an die Berliner Stadtgüter zu verkaufen, da von diesen auch Einnahmen zu erwarten seien.