Warnung

Freizeitbad bei Berlin warnt vor Sextätern

In einem Freizeitbad vor den Toren Berlins, in Ludwigsfelde, ist es verstärkt zu Kindesmissbrauch und Exhibitionismus gekommen.

Brandenburgs Justizministerium bestätigte am Donnerstag Medienberichte, wonach in den vergangenen 16 Monaten acht entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet worden sind. In Absprache mit der Polizei seien darum Videokameras installiert worden, sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Heinz Steinhart. „Mir ist kein Aufwand zu groß, um derartige Übergriffe zu vermeiden.“