Umbau

Sprinkler-Anlage im Flughafen BER wird aufgeteilt

Im künftigen Hauptstadtflughafen BER beginnt in diesen Tagen das erste größere Umbauvorhaben seit dem Amtsantritt des neuen Chefs Hartmut Mehdorn.

Betroffen ist die Sprinkleranlage, wie Flughafensprecher Ralf Kunkel am Wochenende sagte. Mit ihren mehr als 50.000 Sprinklerköpfen soll sie Brände im Terminal und seinen Anbauten löschen. Der Flughafen holt nach, was das zuständige Bauamt seit Jahren fordert: Die Anlage wird in mehrere Abschnitte geteilt, damit es bei Ausfällen Notlösungen gibt. Es sind nun drei separate Anlagen geplant: eine für das Abfertigungsgebäude und die zugehörigen Flugsteige sowie jeweils eine für den nördlichen und den südlichen Seitenflügel.