Unternehmen

Milliarden-Geschäft: Yahoo kauft Blog-Dienst Tumblr

Der Deal ist abgeschlossen: Der Internetkonzern Yahoo kauft den Blog-Dienst Tumblr für 1,1 Milliarden Dollar (855 Millionen Euro).

Der Dienst solle eigenständig weitergeführt werden, erklärte Yahoo am Montag. Gründer David Karp bleibt Tumblr-Chef. Yahoo habe das Versprechen abgegeben, es „nicht zu versauen“, hieß es. Ein Jahr nach dem Kauf der Foto-Plattform Instagram durch Facebook ist mit Tumblr damit die nächste schnell wachsende Internet-Firma vom Markt. Unabhängig sind noch Twitter oder der Fotodienst Pinterest. Yahoo kämpft seit Jahren mit einem Rückgang der Werbeerlöse und will das Problem nun mit neuen Inhalten lösen.