Sicherheit

7000 Polizisten sollen Berlin am 1. Mai schützen

Optimistisch, aber auf alles vorbereitet, so lässt sich die Erwartungshaltung der Berliner Polizei wenige Tage vor dem 1.Mai in Kurzform beschreiben.

Etwa 7000 Beamte, ähnlich viele wie in den vergangenen Jahren, werden am 1. Mai und am Abend zuvor im Einsatz sein. Das sagten Polizeipräsident Klaus Kandt und Einsatzleiter Jürgen Klug am Freitag auf einer Pressekonferenz von Polizeiführung und Senatsinnenverwaltung zum Stand der Vorbereitungen. Die Polizei rechnet zum 1.Mai zusätzlich mit Blockaden gegen einen Aufzug der rechtsextremen NPD in Schöneweide.