Stabilitätsprogramm

Bund erwartet für gesamten Staat Etat-Überschüsse

Die Staatsfinanzen sind weiter auf dem Weg der Besserung.

Bund, Länder, Gemeinden und Sozialkassen zusammen dürften in den kommenden Jahren deutliche Haushaltsüberschüsse erwirtschaften. Das geht nach Angaben des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ aus dem Stabilitätsprogramm hervor, das vom Bundeskabinett in dieser Woche beschlossen werden soll. 2012 wies der Staatshaushalt erstmals seit 2007 einen Überschuss auf – und zwar von 0,2 Prozent der Wirtschaftsleistung. Gründe waren kräftig gestiegene Steuereinnahmen und die gute Finanzlage in den Sozialkassen.