Nahverkehr

S-Bahn steigert im Winter die Pünktlichkeit

Die Winterbilanz der S-Bahn und der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) fällt vergleichsweise positiv aus.

Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) bestätigt: „Die S-Bahn ist generell etwas besser als in den Vorjahren mit dem Winter zurechtgekommen.“

Die Qualitätsanalysen des VBB belegen dies: Von Dezember bis Februar konnte die S-Bahn ihre Pünktlichkeit kontinuierlich von gut 90 auf mehr als 97 Prozent steigern. Im Februar fuhren 97,1 Prozent der S-Bahnen mit weniger als vier Minuten Verspätung. Durch den erneuten, massiven Wintereinbruch im März ist die S-Bahn jedoch wieder unter diese Marke gefallen.

Die gute Entwicklung hängt nach Angaben eines S-Bahn-Sprechers vor allem mit der höheren Zuverlässigkeit der Fahrzeugflotte zusammen. Nach den Chaoswintern der Vorjahre hatte die S-Bahn die Züge der modernsten und zahlenmäßig wichtigsten Baureihe 481 mit großem Aufwand winterfest gemacht. Unter anderem wurden 2550 Motoren aufgearbeitet und ausgetauscht.