Stadtplanung

Platz rund um das Stadtschloss soll grüner werden

Der Förderverein für den Wiederaufbau des Berliner Schlosses ist mit dem geplanten Umfeld des Schlosses nicht zufrieden.

Nach Ansicht des Geschäftsführers Wilhelm von Boddien entstehe dort eine „Steinwüste“. Der Verein legt daher einen Gegenentwurf vor, der deutlich mehr Grün für den Platz rund um das Schloss einplant. So sollen an den Eingängen zur U-Bahn und an den Busparkplätzen Bäume gepflanzt werden, damit eine parkähnliche Landschaft entsteht. Der Neptunbrunnen soll laut dem Entwurf an seinen alten Platz zurück. Zudem schlägt der Förderverein für den Platz selbst vor, große Steinplatten zu verwenden anstelle des derzeit vorgesehenen Kopfsteinpflasters. In diesem Jahr ist die Grundsteinlegung des Schlosses. Der Rohbau soll Ende 2014 fertig sein. 2019 ist die Eröffnung des Stadtschlosses geplant.