Meldungen

News

Netzbetreiber: 19.000 Berliner Haushalten den Strom abgestellt ++ Klimaschutz: Deutschland könnte Ziele bis 2020 verfehlen

19.000 Berliner Haushalten den Strom abgestellt

Der Netzbetreiber Vattenfall Distribution hat im vergangenen Jahr 18.978 Berliner Haushalten wegen ausbleibender Zahlungen den Strom abgestellt. 1893 Haushalten stellte die Gasag laut Verwaltung 2012 das Gas ab. Das antwortete die Senatsverwaltung für Wirtschaft auf eine Anfrage der Piratenfraktion. Auf die rund zwei Millionen Privathaushalte umgerechnet war folglich knapp ein Prozent betroffen. Die Piraten sehen in den Zahlen einen Skandal und fordern eine demokratische Kontrolle der Energieanbieter. Bundesweit wurden laut Bundesnetzagentur 2011 rund 312.000 Stromanschlüsse gesperrt. Das entspricht etwa 0,8 Prozent der Privathaushalte.

Deutschland könnte Ziele bis 2020 verfehlen

Deutschland könnte sein Ziel von 40 Prozent weniger Treibhausgas-Ausstößen bis zum Jahr 2020 verfehlen. Auf Grundlage der bisher beschlossenen Maßnahmen seien nach neuen Berechnungen bis 2020 etwa 33 bis 35 Prozent Treibhausgasminderung im Vergleich zu 1990 zu erwarten, teilte Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) am Freitag bei einer Konferenz in Berlin mit. Bedenklich sei in diesem Zusammenhang die Renaissance von Kohlestrom, weil der Preis für CO2-Verschmutzungsrechte im EU-Emissionshandel stark gefallen ist. „Es kann nicht sein, dass hocheffiziente und klimafreundliche Gaskraftwerke eingemottet werden, weil der Markt mit billigem Kohlestrom geflutet wird“.