Wahlkampf

Kanzlerin will ein familienfreundliches Arbeitsleben

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wirbt für ein familienfreundlicheres Arbeitsleben.

Vor Spitzen der Wirtschaft kündigte Merkel an, die Bundesregierung werde künftig einmal im Jahr darüber berichten, wie gut in Deutschland Familie und Beruf in Einklang zu bringen seien, wie sich familienfreundliche Arbeitszeiten und Teilzeitangebote entwickelten und wie es in den Betrieben um die Kinderbetreuung bestellt sei. Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) plädierte erneut für einen Rechtsanspruch auf Rückkehr zu einer Vollzeitstelle, wenn wegen einer Familienphase in Teilzeit gearbeitet wurde.