Geschichte

Nazi-Deutschland unterhielt in Europa mehr als 42.500 Lager

Nazi-Deutschland hat Menschen an mehr als 42.500 Orten in den von ihnen besetzten europäischen Gebieten eingesperrt.

Das haben Wissenschaftler des Center for Advanced Holocaust Studies des US Holocaust Memorial Museum in Washington festgestellt. Bisher ging man von mehr als 10.000 Lagern aus. „Hinter wohlbekannten Namen wie Auschwitz, Dachau, Treblinka und Warschau bestand ein unermessliches Universum von Einrichtungen, grob geschätzt 30.000, die das Herz des NS-Regimes bildeten“, schreiben die Forscher. Die „Konzentration“ der jüdischen Bevölkerung in besonderen, oft abgesperrten und eingezäunten „Wohnbezirken“ begann bereits kurz nach der Eroberung Polens 1939.