Verbraucher

Deutsche wollen häufiger verreisen und mehr Geld ausgeben

Die Deutschen werden in diesem Jahr ihrem Ruf als „Reise-Weltmeister“ wieder alle Ehre machen.

Nach einer Studie des Automobilclubs ADAC, die auf Umfragen unter den Mitgliedern beruht, wollen sie in 2013 häufiger als im Vorjahr verreisen und auch mehr Geld ausgeben. Fast 4000 Euro kostet eine Fernreise im Durchschnitt. Das beliebteste Fernreiseziel sind laut der Untersuchung, die im Vorfeld der Reisemesse ITB von ADAC-Präsident Peter Meyer vorgestellt wurde, die Vereinigten Staaten. In Europa liegen Spanien und Italien vorn in der Gunst. Am liebsten verbringen die Deutschen ihren Sommerurlaub aber immer noch im eigenen Land. Fast 38 Prozent der Befragten mit Kindern wollen an die See, in den Bergen wandern oder Rad fahren. Rund 26 Prozent der Befragten planen in diesem Jahr noch eine weitere Reise. Mehr als 60 Prozent haben sich vorgenommen, nach dem Haupturlaub noch einmal bis zu sieben Tage am Stück zu verreisen. Und über die Hälfte der befragten ADAC-Mitglieder wollen mit dem Auto in den Urlaub fahren.