Personalien

Streit über Abfindung für Vivantes-Chef

Um den angekündigten Abschied des Chefs des Krankenhauskonzerns Vivantes, Joachim Bovelet, droht ein Streit zu entstehen.

Bovelet hat angeboten, seine Tätigkeit im Mai zu beenden, sein Vertrag soll aber noch bis Ende des Jahres 2014 laufen. Bovelet verdient rund 450.000 Euro jährlich. Der Aufsichtsrat lehnte das Angebot ab und strebt die Aufhebung des Arbeitsvertrages zum 28. Februar dieses Jahres an – ohne Abfindung. Der Klinikchef hatte vergangene Woche seinen Rückzug angekündigt.