Kriminalität

Bombendrohung: Grundschule in Steglitz alarmiert

Eine Bombendrohung hat an einer Grundschule in Steglitz für Unruhe gesorgt.

Wie ein Polizeisprecher bestätigte, war die mit der Hand geschriebene Drohung bereits am 30. Januar anonym in der Grundschule Unter den Kastanien abgegeben worden. Darin kündigte ein unbekannter Täter an, am Donnerstag eine Bombe in der Schule hochgehen zu lassen. Nach Informationen der Berliner Morgenpost soll es zwei weitere Drohbriefe gegeben haben. Die Polizei hält die Bombendrohung für nicht ernsthaft. Trotzdem hat der Schulleiter alle Eltern angeschrieben und ihnen die Entscheidung überlassen, ob sie ihr Kind am Donnerstag in die Schule schicken wollen. Aus dem Schreiben geht hervor, dass die Polizei bereits ab Mittwoch in der Schule präsent sein wird. Das Motiv für die Drohung könnte nach Informationen der Berliner Morgenpost fremdenfeindlich sein.