Sonntagsfrage

Umfrage sieht Union erholt: Steinbrück weiter im Tief

Die Union befindet sich leicht im Aufwind.

Im Wahltrend von „Stern“ und RTL gewinnen CDU/CSU im Vergleich zur Vorwoche einen Punkt hinzu auf 41 Prozent. Die FDP verharrt in der Forsa-Umfrage bei vier Prozent. Der SPD wollen unverändert 25 Prozent ihre Stimme geben, den Grünen erneut 15 Prozent. Die Linke fällt um einen Punkt auf sieben Prozent. Die Piratenpartei stagniert bei drei Prozent. Weiter im Umfragetief verharrt SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück. Bei einer Direktwahl des Regierungschefs würden sich nur 21 Prozent der Wähler für ihn entscheiden.