Landtagswahl

Rösler verteidigt das Gelbe Trikot

Von einer Schicksalswahl für den angeschlagenen FDP-Chef sprachen viele: Der Urnengang zum Landtag von Hannover sollte zum Scherbengericht für Philipp Rösler werden. Doch der Wähler hat anders entschieden: Die FDP holt fast zehn Prozent. Aber nach einem spannenden Wahlabend ist klar: Die schwarz-gelbe Koalition in Niedersachsen ist abgewählt. Rot-Grün hat einen Sitz mehr.

CDU: 36,0% (-6,5)

SPD: 32,6% (+2,3)

Grüne: 13,7% (+5,7)

FDP: 9,9% (+1,7%)

Linke: 3,2% (-3,9)

Piraten: 2,1% (+2,1)

Sonstige: 2,5% (-1,4)

Hochrechnung ARD 23.20 Uhr