Flughafen

EU entdeckt Fehler bei Festlegung der BER-Flugrouten

Zum Bau- und Planungschaos um den geplanten Berliner Großflughafen kommt jetzt auch noch Ärger mit Brüssel.

Möglicherweise müssen die vorgesehenen Flugrouten neu geprüft werden. Als sie geändert wurden, hatten die zuständigen Behörden nach Ansicht der EU die Folgen für Natur und Umwelt nicht untersucht. Das Bundesverkehrsministerium reagierte gelassen. Es gebe keine Versäumnisse in dieser Hinsicht. Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD), scheidender Aufsichtsratschef der Flughafengesellschaft, muss sich an diesem Sonnabend einem Misstrauensvotum im Abgeordnetenhaus stellen.