Sicherheit

Bauschäden: Bahnhof Friedrichstraße wird 2013 renoviert

Der Bahnhof Friedrichstraße muss nach den in jüngster Zeit entdeckten Baumängeln erneut saniert werden.

Das bestätigte ein Bahnsprecher am Freitag der Berliner Morgenpost. Die Arbeiten sollen bereits im Januar beginnen. Über die Dauer und Kosten machte die Bahn vorerst noch keine Angaben. Hintergrund ist der Absturz eines Betonteils in der vergangenen Woche. Der 25 Kilogramm schwere Brocken war von der Bahnsteigkonstruktion im Obergeschoss abgebrochen und in die Haupthalle gekracht. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt, eine Frau erlitt einen Schock. Die Bahn kann nicht ausschließen, dass durch weitere Schadstellen neue Gefahr droht. Aus Sicherheitsgründen lässt sie daher nun weitere Gerüste aufbauen, um die Passanten zu schützen. Auch in den Läden müssen Schutzvorrichtungen aufgebaut werden. Am Freitag hatten zwei Geschäfte deshalb geschlossen.