Geiselnahme

Nervenkrieg in Zehlendorf

Nach einem Banküberfall mit Geiselnahme in einer Filiale der Deutschen Bank in Zehlendorf blieb die Lage bis zum späten Abend unübersichtlich.

Die Polizei versuchte, die gefährliche Situation ohne Blutvergießen zu lösen. Am Freitagnachmittag gegen 16 Uhr hatte ein Mann die Bank überfallen und einen 40 Jahre alten Angestellten in seine Gewalt gebracht. Er forderte offenbar eine Million Euro Lösegeld. Die Geiselnahme dauerte bis zum Redaktionsschluss dieser Ausgabe an.